Die &Webinare dienen Ihnen als Informations- und Inspirations-Tankstelle für neue Investment- und Vertriebsideen.


Marc Knieß, Fondsmanager

Lupus alpha Asset Management AG

Jan-Peter Schott

PRIMA Fonds Service GmbH

Sven Pfeil

Aramea Asset Management AG

Frank Rüttenauer

Carmignac Deutschland GmbH

Simone Müller-Esche

Investment & more GmbH
Moderation

10:00 Uhr

Wandelanleihen - das bessere Multi Asset ?!

Marc Knieß, Fondsmanager
Lupus alpha Asset Management AG

These: In Zeiten steigender Zinsen und Unsicherheiten an den Kapitalmärkten können Wandelanleihen ihre Stärken voll ausspielen: die Kombination von Aktien mit der Sicherheit von Anleihen. Erläuterung: Wandelanleihen kombinieren die Sicherheit einer Anleihe mit den Wachstumschancen von Aktien. Gleichzeitig leiden sie nicht bei steigenden Zinsen und lösen für Anleger das schwierige Timing-Problem „Aktien oder Renten“. Als Anleger sind Sie mit den Alleskönnern stets richtig positioniert: In steigenden Aktienmärkten profitieren Sie mit Wandelanleihen von der Aktienkomponente und in fallenden Märkten schützt der Anleihecharakter. Marc-Alexander Knieß, Portfolio Manager Global Convertible Bonds

10:20 Uhr

Megatrend Dekarbonisierung - Zukunftsorientiertes Wirtschaftsprinzip oder notwendige Portfoliorestriktion?

Jan-Peter Schott
PRIMA Fonds Service GmbH

Der Zusammenhang von Klimawandel und CO2-Emission ist mittlerweile unstrittig. Im Kontext des Pariser Klimaabkommens gewinnen die Themen Dekarbonisierung von Investments und Abzug aus fossilen Finanzanlagen (Divestment) zunehmend an Bedeutung. Wie die deutsche Energiewende bereits klar gezeigt hat, können klimapolitische Entscheidungen sehr schnell und direkt auf die Kapitalmärkte ausstrahlen. Das Problem der Carbon Risks konfrontiert Investoren und Vermögensinhaber mit neuartigen Portfoliorisiken, aber auch möglichen Chancen. Eine frühzeitige und disziplinierte Integration Carbon Risk-relevanter Faktoren in den Investmentprozess ist deshalb unumgänglich. Der Investmentprozess des PRIMA – Global Challenges (WKN: A0JMLV) umfasst bereits den Ausschluss von Kohle-basierten Geschäftsmodellen. Der CO2-Fußabdruck für das Fondsportfolio bestätigt die deutlich verminderte Kohlenstoffbelastung gegenüber einem Marktportfolio.

10:40 Uhr

Renditeoase in der Zinswüste: jetzt auch mit ethisch nachhaltigen Nachrängen

Sven Pfeil
Aramea Asset Management AG

Während Renditen von Staatsanleihen und Seniorbonds nicht einmal einen inflationsbereinigten Kapitalerhalt ermöglichen, bieten Nachranganleihen von Corporates und Finanzinstituten noch attraktive reisikoadjustierte Renditen. Nicht nur die Höhe der Spreadaufschläge (teilweise um 300 Basispunkte), auch die Marktstruktur ist interessant: Mit "Basel III" verlieren Banken-Nachranganleihen alten Formats für die Emittenten ihre "Daseins-Berechtigung", was dazu führt, dass Finanzinstitute diese "teuren Anleihen", sukzessiv kündigen, was teilw. zu marktunabhängigen Renditen führt. Neu: m Dezember 2017 geht zudem ein Schwesterfonds, Aramea Rendite Plus Nachhaltig, an den Start, der nach ethisch nachhaltigen Kriterien gemanagt wird, die den Richtlinien der evangelischen Kirche, der katholischen Kirche und des österreichischen Umweltzeichens entsprechen...also "Nachhaltiger Nachrang"

11:00 Uhr

Volkswirtschaftlicher Ausblick mit Fokus auf den Rentenmarkt

Frank Rüttenauer
Carmignac Deutschland GmbH

Anleihen im aktuellen Umfeld: Wo liegen noch Chancen und welche Risiken sollten abgesichert werden?